Natur erleben – Innehalten

Die Natur ist ein Teil von uns, auf dieser Erde gehen wir. Sich als Teil der Erde wahrnehmen, eingebunden in den Kreislauf der Natur, an die Witterung, die Geräusche, die Farben, die Düfte der Wälder, Wiesen und Wege. Wie in der Natur wachsen und wandeln wir, tragen die Jahreszeiten in uns, sind mit dem Lebenszyklus verbunden.

Zusammen ein Stück des Weges gehen, sich öffnen für die Botschaften der Natur. Den Alltag hinter uns lassen.

Wir spüren die Kälte, Wärme, Nässe mit unserem Körper und sind bei Wind und Wetter draußen unterwegs.

Zeiten des Schweigens und der Ruhe. Entdecken was uns bewegt, was sich wandelt im Außen und in uns. Fragen und Antworten kommen lassen. Raum sich innerlich zu sammeln, Altes zu überdenken, neu zu ordnen und mit Klarheit und Kraft in den Alltag zurückzukehren.

Auf die Schätze der Natur zurückgreifen und mit ihr zu sein. Sammeln was uns begegnet, Skulpturen erschaffen. Dem folgen was kommt und das tun was in den Sinn kommt. Vergangenes verabschieden am offenen Feuer. Eine Brise Kräuter, etwas Harz, nun kann der Geist wandern oder zur Ruhe kommen. Neues sprühen lassen und neue Zusammenhänge entdecken. Stille kehrt ein. Die Erde als heilsamen Raum erleben.

All das sind Reisen die unserer Seele gut tun.